deutsch english

Karl (Heinrich) Marx

Karl (Heinrich) Marx

Trier 1818 -
London 1883


Der Begründer des Marxismus Karl (Heinrich) Marx, Sohn des Justizrats Heinrich Marx, eigentlich Marx Levi, wird am 5. Mai 1818 in Trier geboren. Im Jahr 1824 tritt die Familie Marx zur protestantischen Kirche über. In den Jahren 1835-41 studiert Karl Marx Staatswissenschaften, Philosophie und Geschichte in Bonn und Berlin. Dort schließt sich Marx der junghegelianischen Bewegung an. Karl Marx arbeitet 1842-43 in Köln als Redakteur für die liberale "Rheinische Zeitung".
Im Jahr 1843 heiraten Karl Marx und Jenny von Westphalen. Sie siedeln nach Paris über, da die Redaktion wegen Marx' Radikalismus niederlegt werden muss. Zusammen mit Arnold Ruge will Karl Marx dort die "Deutsch-Französischen Jahrbücher" herausgeben, als Fortsetzung der verbotenen "Deutschen Jahrbücher".
Er studiert in Paris den Sozialismus und Kommunismus und es beginnt eine engere Zusammenarbeit mit Friedrich Engels. Mit Engels schreibt Marx 1845 "Die heilige Familie", weiterhin entstehen 1845 die "Deutsche Ideologie", die erst 1926 gedruckt wird, und er entwickelt die entscheidenden Grundgedanken der späteren Theorie.
Karl Marx wird von der preußischen Regierung ausgewiesen und geht nach Brüssel, auch Engels folgt dorthin. In Brüssel veröffentlicht Marx 1847 (dt. Ausgabe 1885) die Schrift "Misère de la Philosophie" gegen den Bourgeois-Sozialismus Proudhons.
1848 stellt Karl Marx die Grundzüge seiner an D. Ricardo anknüpfenden Arbeitswert- und Mehrwertlehre dar, "Discours sur la question du Libre Echange". 1847 gründen Karl Marx und Friedrich Engels in Brüssel den "Deutschen Arbeiter-Bildungsverein" und die "Association démocratique", die mit dem kommunistischen Londoner "Bund der Gerechten" in Verbindung tritt. Durch den "Bund der Gerechten" erhält Karl Marx 1847 den Auftrag, zwecks Umgründung in den "Bund der Kommunisten" eine Programmschrift zu schreiben, die er gemeinsam mit Engels fertigt.
Es entsteht so 1848 das "Kommunistische Manifest", das eine radikale Kritik der bürgerlichen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung und einen Aufruf zum Klassenkampf an das internationale Proletariat enthält.

Marx wird im Revolutionsjahr 1848 aus Brüssel ausgewiesen und geht nach Köln. Dort redigiert er die "Neue Rheinische Zeitung" in linksdemokratischem Sinne. Nach der Unterdrückung der Zeitung geht Karl Marx nach London und wird dort von Friedrich Engels in seiner wissenschaftlichen Arbeit unterstützt. In London wird 1864 die "Erste Internationale" gegründet, Marx ist führend tätig. Dort entstehen seine Hauptwerke "Der 18. Brumaire des Louis Bonaparte" (1852), "Zur Kritik der politischen Ökonomie" (1859), vor allem "Das Kapital" (1867, Bände 2 und 3, herausgegeben von Friedrich Engels, 1885-94).
Weiterhin ist Karl Marx an Horace Greeleys "New York Tribune" und an der "New American Cyclopedia" als Mitarbeiter tätig. Marx verfasst am 5. Mai 1875 (gedruckt 1890/91) "Die Kritik des Gothaer Programms" der umgegründeten Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands und für die Partei Guesdes "Le programme du parti ouvrier", 1883.
Den Kommuneaufstand beschreibt Karl Marx in "Der Bürgerkrieg in Frankreich" im Jahr 1871. Am 14. März 1883 verstirbt Karl Marx in London.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN

Derzeit keine Objekte verfügbar